Kurze Vita

Nitya Thomas Niessen

Yogalehrer und erfahrener Ausbilder, Yogatherapeut, Meditationskursleiter. Spirituelle Begleitung und Lebensberatung. Klar und Präzise.

Energiearbeit, Geistesschulung, Wahrheit, Stille.

„Yoga ist ein eigenverantwortlicher Prozess der Selbsterkenntniss, die Gesundheitlichen Aspekte seine Begleiterscheinungen“

Kursinhalte Hatha Yoga für Einsteiger und Wiedereinsteiger

In diesem Kurs lernst du Hatha Yoga in seinen Grundzügen kennen und diese für den Alltag zu nutzen. Der Kurs beinhaltet dabei Aufwärmübungen (z.B. den Sonnengruß), verschieden Grundstellungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama), sowie Entspannungstechniken und Meditation.

Wir folgen dabei einer bewährten Reihenfolge an Übungen, dazu lässt sich jede Übung auch variieren und an die körperliche Verfassung der Teilnehmer anpassen. Es werden auch die wichtigsten Prinzipien beim üben von Hatha Yoga vermittelt, welche wichtig sind um wirkungsvoll und gesund zu arbeiten, damit jeder seine optimale Praxis erfährt.

Neben einem kompakten Yogaprogramm erfährt man auch wie man sich daraus kleinere Sequenzen herausnimmt, um sich damit im Alltag in kurzer Zeit zu entspannen und zu erfrischen.

Ergänzt wird das ganze durch einige alltagstauglichen Aussagen aus den Schriften des Yoga und der transpersonalen Psychologie, welche sehr hilfreich sind um die Wirksamkeit des Yoga, Sich und die Wechselwirkung zum alltägliche Umfeld besser verstehen und händeln zu können. Dabei nimmt man sich was man braucht, nicht mehr und nicht weniger.

Jede Yogastunde stellt eine Zeit nur mit sich selbst dar, alles darf in dieser Zeit losgelassen werden. Das ankommen im Moment und bei sich, mit Hilfe der Atmung, ist der Beginn jeder Yogastunde. Über die Aufwärmphase kommen wir zu den Asanas. Durch das fokussierte und entspannte verweilen in den Stellungen, bei tiefer Atmung, lösen sich mit der Zeit die Konflikte in Körper und Geist. Es baut sich dabei eine Energie auf, die wir nach den Asanas mit Atemübungen verfeinern und durch die Meditation in der Stille aufgehen lassen. Mit der Tiefenentspannung runden wir das ganze ab, entspannt und vitalisiert gehen wir wieder in das Leben hinein.

Das Geniale ist, man muss nichts erfüllen und es braucht auch keine besonderen Voraussetzungen. Man muss nur anwesend sein und sich vom Yogalehrer führen lassen. Die Anregung zur Selbständigkeit wird durchaus stattfinden, die Entscheidung trifft jeder für sich selbst. In der Selbständigkeit wird Yoga zur Lebensphilosophie, seine Wirkungen werden tiefer und allumfassend.